Eine Regel ist z.B., dass aus den Kacheln keine Parallelogramme gelegt werden dürfen. Mit diesen zwei rautenförmigen Grundelementen habe ich angefangen zu spielen. Zunächst legte ich die Penrose-Parkettierung nach, um die Regeln nachzuvollziehen und eine Fläche lückenlos zu füllen. Dann durchbrach ich die Regeln, um bewusst Lücken herbeizuführen. Ich beschäftigte mich damit, was passiert, wenn man die Grundelemente von der Fläche in den Raum hineinwachsen lässt. So entstanden unterschiedlichste Modelle, aus denen eine Vielzahl spannender Schmuckstücke hervorgegangen ist.