So, wie man vom Finnwal beim Auf- und Abtauchen nur einen kleinen Teil des Tieres mit dem Auge erhaschen kann, so ist auch bei diesen Schmuckstücken nur ein kleiner Teil massiv und greifbar. Der Rest des Walkörpers, angedeutet durch dünne Stahldrähte, verschwindet unter der Wasseroberfläche und ist nur noch zu erahnen.